2015: Kunstrasenplatz
 
 
Kunstrasenplatz

FCH-Winter-Cup 2015 - Einweihungsfeier ein voller Erfolg!




Am Samstag, den 5. Dezember 2015 wurde im Rahmen des FCH-Winter-Cup 2015 der neu gebaute Kunstrasenplatz offiziell eingeweiht und eröffnet. Nach knapp einem Jahr intensiver Arbeit und Vorbereitung setzte man damit einen Meilenstein in der Geschichte des 1. FC Herzogenaurach.

Der Tag begann bereits um 9 Uhr morgens mit den F- und E-Junioren, der wie auch die weiteren Jugendteams in Mixed-Teams (Spieler beider Altersgruppen spielten zusammen in einem Team) gegeneinander antraten. In zwei Gruppen zu je drei Mannschaften spielten die in Summe sechs Teams jeweils die Plätze eins bis drei heraus, bevor die beiden erst platzierten jeder Gruppen über Kreuz in zwei Halbfinals die Finalgegner ermittelten. Am Ende ging es in den Platzierungsspielen sowohl um die „Goldene Ananas“ wie auch den Turniersieg. Diesen holten sich bei den 7- bis 10-jährigen die „Soccer Stars“, die im Finale die „Blau-Weißen Teufelskicker“ mit 2:0 besiegten.

Im Anschluss daran fand dann die offizielle Platzweihe durch die Pfarrer der katholischen sowie evangelischen Gemeinde Herzogenaurach statt. Eröffnet wurde die Zeremonie durch den 1. Vorstand des 1. FC Herzogenaurach Walter Nussel, der noch einmal die Arbeit und das nun Erreichte herausstellte und sich bei allen Vereinsmitgliedern dafür bedankte, die daran beteiligt waren. Dr. German Hacker, 1. Bürgermeister der Stadt Herzogenaurach, Landrat Alexander Tritthart sowie Kreisspielleiter Max Habermann schlossen sich den Glückwünschen an, bevor Pfarrer Helmut Hetzel und Pfarrer Armin Kübler die offizielle Platzweihe zusammen mit den Kinder und Jugendlichen durchführten. Bei einem anschließenden Elfmeterschießen testeten die Ehrengäste um Dr. German Hacker und Alexander Tritthart nicht nur das neue Geläuf, sondern bewiesen auch noch ihre Treffsicherheit gegen FC-Vorstand Walter Nussel.

Nachdem der offizielle Teil beendet war gaben sich die Jüngsten die Ehre. Mit einem Einlagespiel der G-Junioren (6 Jahre und jünger) unter der Leitung von Andreas und Michael Gerber, wurde der Wintercup anschließend weitergeführt. Schiedlich und friedlich trennten sich am Ende die beiden G-Junioren-Teams nach 2x 10 Minuten Spielzeit mit 1:1.

Weiter ging es mit den D- und C-Junioren, die ebenfalls in zwei Gruppen zu je 3 Mannschaften gegeneinander antraten. Wie auch schon bei den F- und E-Junioren gaben sich die Mixed-Teams selbst kreierte Mannschafts-Namen. Hier zeigten die Nachwuchskicker, dass sie nicht nur mit dem Ball umgehen können, sondern auch kreativ sind. Namen wie „Balladasdarayn“, „Die Rückstanddreher“ und „FC Sehr Roberto“ waren nur einige Beispiele. Im großen Finale standen allerdings die „Graskloppers“ gegen die „B-Platz-Kicker“, welches die Zweitgenannten nach 15 Minuten mit 2:0 für sich entschieden.

Den Abschluss der Jugend-Turniere bildeten die B- und A-Jugend, die allerdings auf Grund einiger Ausfälle nur 5 Teams stellen konnten und somit im Modus „Jeder-gegen-Jeden“ den Sieger ausspielten. Hier ging es wohl auch am spannendsten zu, wenn man mal davon absieht das „o sin mir gut“ am Ende gar nicht so gut waren und mit 0 Punkten und mit 7:23 Toren abgeschlagen Platz 5 erzielten. Vorne war es dann um so spannender, denn nachdem „Lieber-Herr-Gesangsverein“ ihr letztes Spiel unnötig mit 3:4 gegen die „Allerkönner“ verloren, hatten am Ende drei Teams neun Punkte und das Torverhältnis musste entscheiden. Doch trotz der Niederlage blieb „Lieber-Herr-Gesangsverein“ vorne und gewann hauchdünn vor den „Nimmersatten“ und den „Alleskönnern“ das letzte Turnier der Jungendmannschaften.

Der Höhepunkt der Turnierserie des FCH-Wintercup begann dann unter Fluchtlicht um 17:30 Uhr. Hier traten die Mixed-Teams der Damen- und Herren-Teams gegeneinander an. Jedes Team wurde aus Spielern der Damen-Mannschaft, der 1. & 2. Herren-Mannschaft sowie der „Alten Herren“ zusammengesetzt. In Gruppe A setzte sich dabei „Dynamo Dosenbier“ gegen „Ajax Dauerstramm“ durch, in Gruppe B hatte „Arminia Bierzelt“ die Nase vorne und verwies „Barfuß Betlehem“ auf Rang zwei. In den beiden Halbfinals setzen sich letztlich auch die beiden Gruppensieger durch und waren das für das letzte Finalspiel an diesem langen Turniertag gesetzt. Das Spiel um Platz drei gewann vorher allerdings „Ajax Dauerstramm“ gegen „Barfuß Betlehem“ mit 3:1, bevor es zum großen Show-Down kommen sollte. Während „Arminia Bierzelt“ schon auf dem Platz mit den Hufen scharten, wurde bei „Dynamo Dosenbier“ noch eine Energieschub in Form von „Flüssigen Kunstrasen“ (Pfefferminzlikör) zu sich genommen und genau dieser sollte wohl helfen, denn nach dem Schlusspfiff tönte nur noch ein Schlachtruf, „Licht am Fahrrad, Licht am Fahrrad, Dynamo!“. Mit vier Siegen und 9:1 Toren setzte sich „Dynamo Dosenbier“ am Ende mehr als verdient durch und durfte sich FCH-Wintercup-Sieger 2015 nennen.

Damit neigte sich die Einweihungsfeier langsam dem Ende zu, doch stand noch ein Programmpunkt aus. Auf dem FC-Keller ließ man es sich nicht nehmen, zusammen auf das Erreichte anzustoßen und bei Weißbier, Glühwein und etlichen Pfefferminzlikören den Abend ausklingen zu lassen. Für Stimmung sorgte dabei DJ Nick, den Hunger konnte man durch eine von Koch Martin Paulus selbst zubereitete hausgemachte Gulaschsuppe stillen und auch für reichlich Feuerstellen zum Aufwärmen war gesorgt worden.

Am Ende blickten die Verantwortlichen zufrieden zurück und waren stolz auf das Erreichte. Eine rundum gelungene Einweihungsfeier bildete den Abschluss, so dass man sich für 2016 auf das nächste Highlight konzentrieren kann, der 100-jährige Geburtstag des 1. FC 1916 Herzogenaurach e.V..

An dieser Stelle gilt der Dank noch einmal allen Spendern, Sponsoren und Helfern, die dieses Projekt möglich gemacht haben und zur Umsetzung beigetragen haben! Ein besonderer Dank gilt auch Herzogenauracher Sportartikelhersteller PUMA, die extra für das Turnier mehrere nagelneue PUMA-Fußbälle zur Verfügung gestellt hatten.

Mir ham’s gepackt!



Da ist das Ding!



Was zu Jahresbeginn noch ein Traum war, ist seit Dienstag den 27.10.2015 Wirklichkeit! Nachdem man im ersten Versuch im Jahr 2008 noch an der Finanzierung gescheitert war, hat man das Projekt nun stemmen können und darf sich ab sofort stolzer Inhaber eines Kunstrasenplatzes der neusten Generation nennen!

Die Freude war natürlich riesig bei all den Aktiven egal ob jung oder alt, nachdem sie das grüne Geläuf das erste mal betreten durften und jetzt perfekte Trainingsbedingungen vorfinden. Zwar stehen noch einige Pflasterarbeiten um den Platz herum an und auch die Zäune müssen noch kompletiert werden, der Platz selbst ist jedoch abgenommen und für den Betrieb freigegeben.

Zu verdanken haben wir dies natürlich vor allem, den vielen Spenderinnen und Spendern, Gönnern und Sponsoren! Dies können und möchten wir nicht verpassen, immer wieder zu erwähnen. Aktuell werden jetzt auch die Spendentafeln angefertigt und mit allen Spendern versehen, so dass diese dann zeitnah direkt am Platz aufgestellt werden können.

Damit bleibt nur noch eines zu sagen, 'Mir ham's packt!'

04.11.2015



Aus "Schwarz" wird "Grün" - Kunstrasen kurz vor Fertigstellung



Wer am vergangenen Sonntag die Heimspiele der 1.& 2. Mannschaft auf dem Gelände des 1. FC Herzogenaurach verfolgt hat, sah auf dem ehemaligen Sandplatz eine große schwarze Fläche und fragte sich vielleicht sogar ob der Platz jetzt geteert wurde? Aus der Ferne konnte man es meinen, tatsächlich handelte es sich aber um die elastische Tragschicht die unter der Woche aufgetragen wurde und den Grundstein für unseren Kunstrasenplatz bildet. Sie trägt dazu bei, dass der Platz richtig gedämpft wird und somit eine positive Auswirkung auf die Platzqualität und die Gesundheit der Spieler hat.

Wer seit gestern Abend am B-Platz vorbeigekommen ist oder es zukünftig tun wird, der wird von dieser großen schwarzen Fläche nichts mehr sehen. Es ist fast geschafft! Die grünen Kunstrasenbahnen sind verlegt, die Platzmarkierungen sind eingearbeitet und die letzten Arbeiten werden bis Mitte nächster Woche abgeschlossen. Sollte die Abnahme anschließend erfolgreich verlaufen, kann der Kunstrasenplatz freigegeben werden und für Trainings- und Spielbetrieb genutzt werden.

Keine Löcher und Unebenheiten mehr, keine matschigen oder sandigen Hosen und Oberteile mehr, vorbei ist die Zeit an dem der Sandplatz unter Wasser stand und nicht bespielbar war. Endlich kann der FC Herzogenaurach seinen aktiven Sportlern einen Platz bieten, der mehr Spaß und höhere Qualität für den Spiel- und Trainingsbetrieb mitbringt und sich dazu noch positiv auf die Gesundheit auswirkt, im Vergleich mit dem alten Hartplatz.

Wir danken an dieser Stelle auch noch einmal allen privaten wie gewerblichen Spendern, egal ob kleinere oder größere Spende, nur mit eurer Unterstützung konnte dieser Traum endlich verwirklicht werden! Dennoch freuen wir uns natürlich über weitere Spenden auch nach Fertigstellung des Platzes, denn jede Zuwendung sorgt dafür, die finanzielle Belastung des Vereins zu weiter zu mindern.

Pack mer’s an!

15.10.2015



Schaeffler Betriebssportgruppe beteiligt sich am Kunstrasenprojekt - Fußballer der BSG INA 1 spenden 500 EUR 



Die Betriebssportgruppe der Fa. Schaeffer in Herzogenaurach hat u.a. zwei Fußball-Mannschaften in ihren Reihen, von welcher eine vor vielen Jahren beim 1. FC Herzogenaurach ihr zu Hause gefunden hat. Als ein Teil unserer FC-Familie gehören die Spieler und Organisatoren dem FC ebenfalls als Mitglieder an und haben nun unser Projekt mit unterstützt.

Mit einer freiwilligen Spende von 500 EUR beteiligen sie sich und freuen sich schon bald Ihre Heimspiele auf dem Kunstrasen bestreiten zu können. Herzlichen Dank dafür an die beiden Spielleiter Lother Klein und Heribert Betz sowie allen Spielern der BSG INA 1!

Pack mer’s an!

15.10.2015



Lothar Matthäus beteiligt sich mit symbolischer Spende am Kunstrasenprojekt des 1. FC Herzogenaurach



Mit dem Betrag von 1.979 EUR beteiligt sich Rekordnationalspieler Lothar Matthäus am Kunstrasenprojekt seines Heimatvereins 1. FC Herzogenaurach. Die Summe kommt nicht von ungefähr, denn im Sommer des Jahres 1979 begann mit dem Wechsel zu Borussia Mönchengladbach die erfolgreiche Fußballkarriere von Matthäus.

Bereits im April 2012 unterstützte Lothar Matthäus mit einem Benefizspiel der Traditionsmannschaften des 1. FC Herzogenaurach gegen die des 1. FC Nürnberg den Verein, bei dem er einst das Fußball spielen erlernte und von welchem er den Weg in den Profifußball beschritt. Dank dieser Spende konnte nun auch die nächste Hürde von 50.000 EUR überschritten werden.

Der 1. FC Herzogenaurach bedankt sich ganz herzlich bei Lothar Matthäus für seine Unterstützung!

Pack mer’s an!

10.10.2015



Bäckerei Polster packt mit an - 1.000 EUR Spende für Kunstrasenprojekt



"Tradition & Geschmack" zieren das Logo der Bäckerei Polster aus Haundorf und nicht nur was das Backen angeht beweisen Josef Polster und sein Sohn Christian Tradition und Geschmack. Josef Polster ist ein Urgestein beim 1. FC Herzogenaurach und seit jeher mit dem Verein verbunden, so dass für ihn eine Selbstverständlichkeit war sich ebenfalls mit einer großzügigen Spende am Kunstrasenprojektes seines Heimatvereins zu beteiligen.

Die Bäckerei Polster trägt sich damit nicht nur in die Sponsoren-Liste ein, Sie beweisst abermals wie viel ihr am Verein vom Weihersbach 1 liegt. Dank solch eines starken Partner, der u.a. in der vergangenen Saison zwei neue Trikotsätze für die erste Herren-Mannschaft bezahlt hat, ist es uns möglich solche Projekte anzugehen und den Verein finanziell zumindest etwas zu entlasten.

Herzlichen Dank an dieser Stelle an Josef & Christian Polster!

Pack mer's an!

30.08.2015



SC Herzogenaurach Nord spendet Naturrasen für das Kunstrasenprojekt

Eine Spende der besonderen Art tätigte der SC Herzogenaurach Nord und freut sich damit den FC Herzogenaurach im Rahmen des Kunstrasenprojektes ebenfalls unterstützen zu können.

Da langsam wieder der Trainingsbetrieb der Jugendmannschaft anläuft und der Kunstrasenplatz sich noch im Bau befindet, steht damit nur der A- und C-Platz zur Verfügung. Auf Grund dessen, dass der A-Platz diese Dauerbelastungen von täglichem Training und mehreren Spielen am Wochenende aber nicht lange Stand halten würde ohne größere Abnutzungserscheinungen aufzuzeigen, musste eine Ausweichmöglichkeit gefunden werden, um nicht zusätzliche Instandhaltungskosten für den A-Platz zu generieren. Der C-Platz alleine wäre dafür logischerweise zu klein bei 16 Jugendmannschaften.

Mario Krüger, Vorstand des SC Herzogenaurach Nord, hat daraufhin seine Hilfe angeboten und sich nach Rücksprache mit seinen Vorstandskollegen bereit erklärt, unseren Nachwuchsteams die Plätze in der Gleiwitzer Straße 16 für den Trainingsbetrieb kostenfrei zur Verfügung zu stellen. Auf die Kosten die der SC Nord für Vermietung und Instandhaltung normalerweise ansetzen würde, verzichtet der Verein im Norden unserer Stadt und spendet dieser symbolisch unserem Projekt.

Der FC Herzogenaurach sowie die Jugendtrainern und Spieler bedanken sich ganz herzlich bei Mario Krüger und dem SC Herzogenaurach Nord für die Unterstützung und diese besondere Zuwendung!

Pack mer's an!

25.08.2015



Bauarbeiten schreiten voran - Erste Ergebnisse sind sichtbar



Seit nunmehr vor über sechs Wochen haben die Umbaumaßnahmen am B-Platz des 1. FC Herzogenaurach begonnen und seither hat sich einiges getan. Der Untergrund wurde komplett abgetragen, das Entwässerungssystem vollständig erneuert, die Schottertragschicht ist hergestellt und aktuell werden die Spielfeldbegrenzungen gesetzt. Sollte es zu keinen terminlichen Verzögerungen kommen, können in ca. fünf Wochen die finalen Arbeiten durchgeführt und der Kunstrasenplatz Ende September fertig gestellt werden.

Zwischenzeitlich haben etliche ehrenamtliche Helfer die mit Fa. Müller abgestimmten Eigenleistungen durchgeführt. An zwei Samstagen wurden u.a. die ersten Umzäunungen aufgestellt, Bäume und Büsche beschnitten und das Fangnetz zum C-Platz wieder hergestellt.

Horst Thomann, dritter Vorstand und interner Bauleiter des FC Herzogenaurach, ist bis dato hochzufrieden mit dem Fortschritt und freut sich unseren aktiven Mitgliedern bald optimale Spiel- und Trainingsbedingungen bieten zu können.

Pack mer's an!

18.08.2015



Die Bagger rollen, der Sandplatz schwindet - Bau des Kunstrasenplatzes hat endlich begonnen !



Dem ein oder anderen der die letzten beiden Wochen am Gelände des FC Herzogenaurach vorbei kam oder sich über die Herzogenauracher Sommerkirchweih dort einen Parkpatz gesucht bzw. den Weg zum Kirchweihgelände beschritten hat, dem dürfte die dort eingerichtete Baustelle aufgefallen sein. Seit 30.06.2015 rollen dort die Bagger über unseren B-Platz und führen die ersten vorbereiteten Arbeiten zum Bau des Kunstrasenplatzes durch.

Was sich viele lange Zeit nicht vorstellen konnten und Zweifel am tatsächlichen Bau hatten ist jetzt Wirklichkeit, der Bau hat begonnen und der Kunstrasenplatz wird kommen! In den kommenden Tagen und Wochen werden noch die oberen Erdschichten abgetragen, Rohre und Kabel neu verlegt, das Entwässerungssystem erneuert und die Wege entfernt, bevor dann der Wiederaufbau beginnt und Ende Septmeber, Anfang Oktober ein grüner Rasen an dem Ort zu sehen sein wird, wo sich seit je her nur brauner Sand befand. Der Traum wird Wirklichkeit!

Natürlich sind wir trotzdem weiterhin auf Spenden und Zuwendungen angewiesen, um die finanzielle Belastung für den Verein so gering wie möglich zu halten. Daher machen Sie gerne weiter Werbung für unser aller Projekt, wir freuen uns über jede kleine wie große Spende!

Pack mer's an!

13.07.2015



Arbeitsdienst, freiwillige Helfer, Eigenleistungen - Erste Arbeiten haben am vergangen Samstag begonnnen



Nur fünf Tage nachdem der Vertrag für den Bau des Kunstrasenplatzes unterschrieben war, machten sich 14 freiwillige Helfer daran die ersten Vorarbeiten durchzuführen und durch ihre Eigenleistungen dem Verein einiges an Geld zu sparen. Man hätte diese Arbeiten natürlich auch der Fa. Müller überlassen können, welche dann aber entsprechend in Zahlung gestellt worden wären und nun eingespart wurden.

Es wurden dabei die beiden feststehenden Tore und der große Fangzaun sowie die Begrenzungsstangen inkl. Banden zum Kleinfeld abgebaut. Des weiteren wurde die Böschung am westlichen Wall entfernt, die freistehenden Kleinfeldtore umgezogen und die umliegenden Wege von Müll und Schmutz befreit.

Diese Woche werden noch die umliegenden Pflasterwege am B-Platz entfernt, einige Büsche und Bäume gestuzt und die restlichen Vorbereitungen für die Baustelle durchgeführt, so dass es in der nächsten Woche offiziell los gehen kann!

Großen Dank nochmal an alle Helfer! Pack mer's an!

22.06.2015



Engagement zahlt sich aus - E3-Jugend der SG ASV/FC Herzogenaurach sammelt Spenden in Höhe von 500 EUR



Ehrgeizig, talentiert, engaigiert und vor allem Spaß am Fußball zeichnet die E3-Jugend der SG ASV/FC Herzogenaurach aus. Und weil es viel mehr Spaß auf grünem Rasen als auf braunem Sand zu trainieren und zu spielen, haben die Jungs des Trainergespann Florian Peter, Maximilian Miereisz und Marcel Rotter spontan Eltern, Freunde und Bekannte um Spenden für ihren Traum in Grün gebeten.

Die Idee dafür kam Frank Rösner, Vater von Benjamin Rösner, einem der jungen Wilden der E3. Am Ende kamen durch diese klasse Aktion insgesamt 500 EUR zusammen, die nun auf das Spendenkonto des Kunstrasenprojektes eingezahlt wurden, was weiteren 50qm Kunstrasen entspricht.

Ein großen Dank dafür an Frank, die Trainer sowie natürlich an die Jungs und ihre Eltern!

Pack mer's an!

21.06.2015



Vorstandschaft unterzeichnet den Vertrag zum Bau des Kunstrasen - Baubeginn Ende Juni, Einweihung im Oktober



Liebe FC'ler, Freunde und Unterstützer unseres Projekts,

jetzt gibt es kein Zurück mehr! Am vergangenen Montag Abend, den 15.06.2015, hat unser 1. Vorstand Walter Nussel die Auftragsvergabe für den Bau des Kunstrasenplatzes durch die Firma Konrad Müller unterschrieben. Bei diesem Treffen wurden die letzten Details wie beispielweise der zeitliche Ablauf, der Kunstrasenbelag, bauliche Maßnahmen und viele andere Punkte diskutiert. Nach einer kurzen Platzbegehung, bei der auch der zukünftige Bauherr Christian Siebenhaar der Firma GBI anwesend war, wurde der lang ersehnte Vertrag nun unterschrieben. Bereits Ende Juni wird die Fa. Müller aus Nürnberg mit den ersten Grundarbeiten beginnen. Somit sollte der Platz spätestens Mitte Oktober fertig gestellt sein und kann in würdigem Rahmen eingeweiht werden.

Um die hohe finanzielle Belastung für den Verein möglichst gering zu halten, sind wir jedoch weiterhin auf Unterstützung und großzügige Spenden angewiesen. Daher bitten wir Sie auch weiterhin Werbung für unser Projekt zu machen und uns zu unterstützen den Traum all unserer Kinder und Jugendlichen endlich zu verwirklichen.

Hiermit sagen wir heute schon mal vielen herzlichen Dank für die bisherigen Spenden und die großartige Unterstzützung!

Pack mer's an!

17.06.2015



Damen & Herren sammelten für den guten Zweck - 1.322 EUR fließen in unser Kunstrasenprojekt



Kreativität zahlt sich aus dachte sich unsere Damenmannschaft und konnte damit 322 EUR an Spenden eintreiben. Aus einem normalen Samstag Abend machte man spontan einen "Junggesellninenabschied". Die Junggesellin in diesem Fall war der B-Platz des FC Herzogenaurach, der sich im September diesen Jahres mit einem Kunstrasenplatz der neusten Generation einen lebenlangen Bund eingehen wird, sowohl bei guten als auch schlechten Wetterbedingungen, bis in alle Ewigkeit. 

Natürlich wurden dabei alle Spender informiert für was Sie ihr Geld tatsächlich investieren und auch entsprechend Werbung für das Projekt gemacht. Hierfür einen riesen Dank an die Mädels, die nicht nur hervorragende Ideen haben wenn es um das eintreiben von Spenden geht, sondern seit zwei Jahren auch sehr erfolgreich Fußball spielen. Zwei Spieltage vor Schluss steht man in der Kreisklasse 1 auf einem sehr guten vierten Platz.

Auch unsere erste Herren-Mannschaft blieb nicht untätig. Die gesamte letzte Saison sammelte man Flaschenpfand in Form von Bierkästen, die sich im Rahmen von Geburtstagen, Kabinenfesten und sonstigen Anlässen angesammelt hatten. Dazu legte man noch die Preisgelder aus Turnieren, wie der Herzogenauracher Stadtmeisterschaften oder dem Neujahrscup des ASV Niederndorf sowie die Einnahmen aus Strafen der Spieler wie zu spät zum Training, fehlende Ausrüstung, etc.. In Summe kamen damit 1.000 EUR zusammen, die nun ebenfalls offiziell für das Kunstrasenprojekt gespendet wurden.

Pack mer's an!

11.06.2015



ProLeiT AG reiht sich in den "Club der 1.000+ Sponsoren" ein



Trikotsponsor, Bandenwerbung und jetzt noch eine Spende in Höhe von 2.000 EUR für unser Kunstrasenprojekt - Fa. ProLeiT AG setzt als starker Partner des 1. FC Herzogenaurach erneut ein Zeichen. Am vergangenen Donnerstag machte sich Christian Ebster, Sohn von ProLeiT CEO Wolfgang Ebster, auf den Weg an den Weihersbach 1 um eine Spende in Höhe von 2.000 EUR für den Kunstrasenplatz zu übergeben. Das global ausgerichtete Unternehmen mit Sitz in Herzogenaurach ist Spezialist im Bereich Prozessleittechnik, Automatisierungslösungen und Prozessleitsysteme.

Nachdem Anfang dieser Saison schon ein neuer Trikotsatz für die A-Jugend bereit gestellt wurde und auch eine Bandenwerbung folgen wird, setzt sich ProLeiT erneut für den FCH ein. Riesen Dank gab es dabei von Seiten des zweiten Vorstandes Klaus Bauer als auch von Alexander Kolb als Vertreter des Projektteams. Ohne solche Partner wäre es einem Verein wie dem FC Herzogenaurach nie möglich solch ein riesen Projekt problemlos zu stemmen! Dafür auch an dieser Stelle noch einmal DANKE!

Pack mer's an!

02.05.2015



Maler Pinzer läßt den Rasen weiter grüner werden



Mit einer weiteren Spende über die stolze Summe von 1.000 EUR hat diese Woche auch die Maler Pinzer GmbH maßgeblich dazu beigetragen, dass der Rasen weiter grüner wird und auch unser "Fußballkindergarten" mit mittlerweile über 30 Bambinis (Mädchen und Jungen unter 6 Jahren), sich bald auf qualitativ deutlich bessere Trainingsbedingungen freuen darf.
Geschäftsführer Günther Döhler ließ es sich nicht nehmen mehr Farbe auf den momentan noch sympolischen Kunstrasen zu bringen und dafür zu sorgen, dass sein Enkel Paul bald mit noch mehr Spaß seinem Hobby Fußball nachgehen kann. Paul spielt aktuell bei den Bambinis die von Andreas und Michael Gerber trainiert werden und freut sich jetzt schon, wenn der Traum endlich wahr wird!
Natürlich sind dafür weitere Sponsoren & Gönner notwendig und man ist über jede noch kleine Spende dankbar, aber der aktuelle Projektverlauf und die bisherige Unterstützung machen uns Hoffnung das wir auf einem guten Weg sind. In diesem Sinn noch einmal großen Dank an Günther Döhler und die Maler Pinzer GmbH! Pack mer's an!

18.04.2015



"Alte Herren" packen mit an und spenden 1.000 EUR



Gemäß unserem Leitspruch "Pack mer's an!" hat sich unsere "Alte Herren" dazu entschieden 1.000 EUR aus Ihrer eigenen Mannschaftskasse dem Projekt Kunstrasen zukommen zu lassen. Am vergangenen Samstag vor dem Freundschaftsspiel gegen die BSG INA 1 gab es die offizielle Übergabe. Natürlich steckt dahinter auch ein gewisses Eigeninteresse, denn der neue Kunstrasenplatz wird zwar in erster Linie unseren Kindern und Jugendlichen zu Gute kommen, doch auch die "goldene Generation" unserer Aktiven wird zukünftig darauf trainieren und spielen.

Für die Spende ganz herzlichen Dank und eine tolle Aktion wie wir finden! Daumen hoch!

15.04.2015



Dank weiterer Firmenspenden steigt der Spendenstand weiter auf über 25.000 EUR - DANKE!

Heute möchten wir uns bei weiteren Unternehmen bedanken, die uns ebenfalls mit großzügigen Spenden unterstützen und entscheidend zum "Grünen Traum" beitragen.

Neben der Stadt- und Kreissparkasse gilt unser besonderer Dank auch unserer zweiten Partner-Bank, der VR-Bank Erlangen-Höchstadt-Herzogenaurach eG, die mit einer Spende von 1.000 EUR unser Projekt unterstützen. Außerdem hat sich die Fa. Maler Pinzer GmbH aus Herzogenaurach dazu entschieden, den FC Herzogenaurach ebenfalls mit 1.000 EUR zu fördern, damit die Kinder und Jugendlichen schon bald bessere Trainings- und Spielbedingungen vorfinden werden.

Darüber hinaus erhielten wir noch weitere Spenden von Gartenmöbel Hopf, Reifen Braun sowie der Maydt GmbH & Co. KG, allesamt bekannte Herzogenauracher Unternehmen. Der Landgasthof Bär aus Burgstall trug sich als erster Gastronom in die Spenderliste ein und auch aus Nürnberg floß uns eine Spende der Fa. ars Vivendi Wohnkut(ur) GmbH zu. Überrascht aber ebenfalls gefreut hat uns die Spende von Journalist und Kriminalautor Jan Beinßen aus Nürnberg.

Hiermit noch mal ganz herzlichen Dank für die Unterstützung! Natürlich aber auch an all die privaten Spender, ohne die dieses Projekt ebenfalls nicht zu ermöglichen wäre! Macht weiter so!

14.04.2015



Spende über 5.000 EUR - DANKE an die Stadt- und Kreissparkasse Erlangen



Am vergangenen Mittwoch, den 08.04.2015 betraten Bürgermeister Dr. German Hacker und Roland Stopfer, Geschäftstellenleiter Herzogenaurach der Stadt- und Kreissparkasse Erlangen, das Sportheim des 1. FC Herzogenaurach. Mit im Gepäck hatten sie einen großen Scheck, um genau zu sein über 5.000 EUR!
Mit diesem unglaublichen Betrag ist die Sparkasse nicht nur zum bisher größten Spender geworden, sondern machte dem Projektteam, dem 2. Vorsitzenden Klaus Bauer und den anwesenden Jugendspielern der E3-Jugend eine riesen Freude. Damit konnte der Spendenstand nun auf fast 25.000 EUR angehoben werden.
Hiermit möchten wir uns noch einmal ganz herzlich bei der Sparkasse bedanken und freuen uns, dass das Projekt anerkannt und für so wichtig für den Verein und vor allem die Kinder und Jugendlichen befunden wird!

11.04.2015



Pumas sagen DANKE - Fa. Weidinger Haustechnik spendet 1.916 EUR



Die 1. Mannschaft bedankte sich am vergangenen Sonntag persönlich bei Thomas Kraus, Geschäftsführer der Fa. Weidinger Haustechnik GmbH, die bisher die höchste Spende getätigt hat. Mit dem symbolischen Betrag von 1.916 EUR steuerte Weidinger Haustechnik maßgeblich zum Projekt teil. Symbolisch ist der Betrag deshalb, weil es sich bei diesem um das Gründungsjahr des 1. FC Herzogenaurach handelt.

An dieser Stelle noch mal besonderen Dank an Thomas Kraus und die Fa. Weidinger, welche auch schon die neuen Trainingsanzüge der 1. & 2. Mannschaft gesponsert haben.

24.03.2015



Mitgliederversammlung stimmt für Kunstrasenplatz !



Am heutigen Samstag Abend fand im Sportheim des 1. FC Herzogenaurach die Mitgliederversammlung statt. Neben den Neuwahlen der Vorstandschaft war das Kunstrasenprojekt der zweite große Punkt auf der Tagesordnung.

Nachdem die Vorstandschaft einstimmig wieder gewählt wurde, stellte das Projektteam die bisherigen Ergebnisse und den aktuellen Arbeitsstand vor, bevor der 1. Vorstand Walter Nussel um Abstimmung und damit um die offizielle Freigabe des Projektes durch die Mitglieder bat. Zur Freude der Vorstandschaft als auch des Projektteams, stimmten auch hier alle anwesenden Mitglieder einstimmig für den Kunstrasenplatz und ebneten damit nun endgültig den Weg zur Realisierung eines lange ersehnten Traums!

Die nächsten Schritte werden nun eingeleitet, weitere Aktionen zur Umsetzung des Projektes sind in Planung und ab August 2015 dürfen sich dann alle aktiven Fußballer beim 1. FC Herzogenaurach auf beste Trainingsbedingungen auf einem Kunstrasenplatz der neuesten Generation freuen!

Pack mers an!
21.03.2015



Die 10.000 EUR sind geknackt - DANKE ! ! !

Der erste Teilerfolg ist erzielt! In dieser Woche konnte die Hürde von 10.000 EUR geknackt werden! Danke alle bisherigen Spender, Gönner & Sponsoren!!!

In diesem Zug möchten wir uns ganz besonders bei der Weidinger Haustechnik GmbH bedanken, die mit einer symbolischen Spende von 1.916 EUR den bisher größten Beitrag geleistet hat. Ganz besonderer Dank gilt auch der
Frank Föckersperger GmbH, gerade deshalb da Frank Föckersperger einst selbst in der Jugend für den 1. FC Herzogenaurach gekickt hat. Genauso gilt unser Dank natürlich der ET Netzwerk- und Datentechnik GmbH aus Fürth sowie der Fa. Wiedermann Isolierung GmbH aus Rudolstadt. Durch eure Unterstützung wird der Rasen langsam immer Grüner!

Nicht vergessen möchten wir aber auch die kleineren Unternehmen aus unserem Stadt-Zentrum in Herzogenaurach die uns bereits unterstützte haben. Danke an Inge Weiß W&W Optik und Zapfino!

Ein solches Projekte wäre aber nicht zu stemmen, gäbe es nicht auch die ganzen privaten Spender und Gönner. Wir haben uns unglaublich gefreut über die bisherigen Spenden von euch allen! Sehr stark hierbei die Spende unserer "Kaddler" (Michael Gerber, Udo, Reck, Udo Hanke, Achim Schaub, Thomas Geiger, Volker Nahr und Gerhard Socher) in Höhe von 250 EUR.

Wir hoffen natürlich, dass wir noch nicht das Ende der Fahnenstange erreicht haben und bald von einem neuen Teilerfolg berichten können! Danke noch mal und weiter so!

20.03.2015



Facebook-Seite "Kunstrasenprojekt 1. FC Herzogenaurach" ist online !

Neben unserer offiziellen Vereins-Facebook-Seite des 1. FC Herzogenaurach findet Ihr seit heute auch unser Kunstrasenprojekt auf Facebook:

https://www.facebook.com/KunstrasenprojektFCH

Schaut mal vorbei ... we like!

26.02.2015



Dr. German Hacker erster Spender

Am Donnerstag, den 12.02.2015 präsentierte das Projektteam Kunstrasen seine ersten Ergebnisse der Vorstandschaft sowie Bürgermeister Dr. German Hacker. Dabei wurden die Internet- und Facebookseite, der Informationsflyer und das Projektheft vorgestellt und diskutiert.

Dr. Hacker war vom Konzept sehr angetan und lies es sich nicht nehmen, als erster Spender seinen Beitrag für den Kunstrasenplatz zu leisten, wofür sich das Projektteam herzlich bedankte! Daumen hoch!

12.02.2015



Kunstrasen kommt !

http://www.nordbayern.de/region/hoechstadt/kunstrasen-kommt-1.4122262?searched=true

12.01.2015



Spendenübersicht

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Spendern, die es mit ihren Spenden
erst möglich gemacht haben, dass unser Traum Wirklichkeit wurde!


Dr. German Hacker [100 EUR]     Stefan Lehner [30 EUR]     Andrea Nahr [10 EUR]

Martin Nahr [10 EUR]     Sven Nahr [10 EUR]     Volker Nahr [101 EUR]

Lenya Thomann [10 EUR]     Michael Thomann [90 EUR]     Jens Reinhardt [100 EUR]

Matthias Zenger [100 EUR]     Stefan Schönleben [100 EUR]     Alex Kolb [100 EUR]

SV Steppach [10 EUR]     Annemarie & Michael Gerber [60 EUR]

Andreas Gerber [20 EUR]     Michael Gerber [20 EUR]     Christian Daßler [50 EUR]

Die "Kaddler" [250 EUR]     Andre Rockwell [20 EUR]     Marco Amling [30 EUR]

Taner Koc [25 EUR]     Hans Schönleben [100 EUR]     Hermann Schuh [100 EUR]

Gerhard Socher [200 EUR]     Sandra Schönleben [30 EUR]     Daniel Winter [30 EUR]

Antje & Uwe Seeberger [30 EUR]     Evi & Manfred Geiger [10 EUR]

Kevin Rockwell [50 EUR]     Ralf Winterling [100 EUR]     Uli Wenglein [50 EUR]

Dominik Burkhardt [10 EUR]     Antonia Eitel & Mark Zitzmann [30 EUR]

Stephan Rokoczy [30 EUR]     Vanessa Thomann [70 EUR]     Günther Graf [250 EUR]

Sandra & Rene Rittel [30 EUR]     Renate & Elmar Amling [50 EUR]

Inge Weiß W&W Optik [30 EUR]     Zapfino [20 EUR]     Anna Ruppert [10 EUR]

Susanne & Uwe Maschke [100 EUR]     Ursel & Alfred Thomann [20 EUR]

Edith & Horst Thomann [200 EUR]     Georg Reichelsdorfer [100 EUR]

Wilhelm Hermann [50 EUR]     Helmut Fischer [100 EUR]     Feres Sfar [10 EUR]

Sonja Dietz [20 EUR]     Jürgen Hoffmann [100 EUR]     Tobias Zenger [30 EUR]

Dr. Markus Kürten [10 EUR]     Esra & Justus Unger [100 EUR]

Pavlina & Dirk Svarov [10 EUR]     Marcus Gaschbauer [10 EUR]

Wolfgang Matthäus [50 EUR]     Heinz Matthäus [50 EUR]     Klaus Bauer [100 EUR]

ET Netzwerk- und Datentechnik GmbH [1.000 EUR]     Walter Dobbermann [40 EUR]

Henrik Bauer [50 EUR]     Helmut Lebender [25 EUR]     Patrick Matthäus [100 EUR]

Katharina Schaufler [50 EUR]     Wiedemann Isolierung GmbH [1.000 EUR]

Weidinger Haustechnik GmbH [1.916 EUR]     Sebastian Günnel [100 EUR]

Frank Neuhaus [50 EUR]     Frank Föckersperger GmbH [1.000 EUR]

Georg Dummer [50 EUR]     Egbert Paulick [50 EUR]     Paul Döhler [100 EUR]

Jürgen Grauvogel [100 EUR]     Heinrich Bauer [100 EUR]     Thomas Scheid [50 EUR]

Wolfgang Hartmann [150 EUR]     Pasquale Marzario [10 EUR]

Roland Wolf [50 EUR]     Skander Hajji [50 EUR]     Fam. Waldhauser [200 EUR]

Christina & Ralph Amrehn [50 EUR]     Gartenmöbel Hopf [20 EUR]

Reifen Braun [50 EUR]     Ulrich Dittmar [50 EUR]     Ümit Chatim [50 EUR]

Baptist Kaschenreuther [50 EUR]     Erika Krüppel [200 EUR]

Peter Zurek [50 EUR]     Maximilian Stark [50 EUR]     Johann Drebinger [50 EUR]

Maydt GmbH & Co. KG [50 EUR]     Tom Hopp [20 EUR]     Max Telorack [50 EUR]

Thomas Schmerler [250 EUR]     Katja & Dirk Hopp [100 EUR]     Franz Kern [65 EUR]

Gotthard Lohmeier [80 EUR]     Nedeljka Blagojevic [20 EUR]     Jan Beinßen [50 EUR]

Manuel Burzlaff [20 EUR]     Alexander Neubacher [50 EUR]     Dirk Schauf [100 EUR]

VR-Bank EHH eg GS [1.000 EUR]     Monika & Alexander Zernickel [200 EUR]

Christian & Maximilian Axt [20 EUR]     ars Vivendi Wohnkult(ur) GmbH [100 EUR]

Helmut Nicklas [50 EUR]     Wolfram Dummer [20 EUR]     Michaela Sandner [20 EUR]

Alte Herren 1. FC Herzogenaurch [1.000 EUR]     Benedict Distler [15 EUR]

Stive Hogmeni [40 EUR]     Benedikt Schleicher [10 EUR]     Josef Litz [50 EUR]

Sarah Scheller [20 EUR]     Jürgen Dassler [100 EUR]     Petra Sticker [50 EUR]

Rudolf Kolb [200 EUR]     Stefan Welker [100 EUR]     Markus Grauvogl [10 EUR]

Landgasthof Bär [100 EUR]     Gerhard Goblirsch [70 EUR]     Ulf Meerwald [200 EUR]

Petra & Michael Richter [30 EUR]    Barbara Steinhagen [20 EUR]

Stadt- und Kreissparkasse Erlangen [5.000 EUR]     Ann-Katrin Berner [10 EUR]

Erwin Zenger [50 EUR]     Erwin Hacker [100 EUR]     Syliva & Tim Goppelt [20 EUR]

Maler Pinzer GmbH [1.000 EUR]     Claudia & Bernhard Albrecht [100 EUR]

Konrad Körner [30 EUR]     Joachim Herber [100 EUR]     Melek Amet [10 EUR]

Karin Lochner [50 EUR]     Karl-Heinz Schalk [75 EUR]     Renate Peetz [100 EUR]

Nicolas Albrecht [20 EUR]     Yvonne Wagner [50 EUR]     Nico Wagner [40 EUR]

Jochen Wagner [50 EUR]     Elisabeth Bitter [30 EUR]     Nikolaus Kolb [50 EUR]

Fabian Hafer [15 EUR]     Christian Held [25 EUR]     Elias Held [25 EUR]

Heizöl Biegel [400 EUR]     Christian Wolf [50 EUR]     Angelika Berner [108 EUR]

Marcel Schaal [10 EUR]     Horst Blendinger [200 EUR]     Corina Wolf [50 EUR]

Klaus Welker [100 EUR]     Dominic Spitz [15 EUR]     KUWE Raumdesign [200 EUR]

Uwe Eisen [50 EUR]     Christa Schneider [50 EUR]     Wolfgang Schneider [50 EUR]

Dorothee Kergasser [20 EUR]     Mehler GmbH Malermeisterbetrieb [150 EUR]

Markus Berthold [105 EUR]     Katsuhisa Suzuki [10 EUR]     Max Winterling [50 EUR]

Kilian Winterling [50 EUR]     Werner Klapper [100 EUR]     ProLeiT AG [2.000 EUR]

Barbara & Johann Hagen [500 EUR]     Trainerteam D1-Jugend [50 EUR]

Heizöl Maier GmbH & Co. KG [300 EUR]     Eugenia & Constantin Büle [50 EUR] 

Ingenieurbüro Gaal + Gaal GmbH [200 EUR]     Tobias Neubauer [20 EUR]

HerzogsPark GmbH & Co. KG [1.000 EUR]     Rainer Seeberger [100 EUR]

Antja Körner [100 EUR]     Jovan Sokic [25 EUR]     Alfons Stäbler [100 EUR]

Wolfgang Lengenfelder [50 EUR]     Peter Tann [10 EUR]     Alfred Fischer [100 EUR]

Frank Neuhaus [40 EUR] Elektro     Reichelsdorfer Gmbh & Co. KG [100 EUR]

Klaus Geiger [30 EUR]     Klaus Zehlein [150 EUR]     Michael Krauß [50 EUR]

Thomas Krauß [50 EUR]    Ingrid Krauß [50 EUR]     Ewald Bach [50 EUR]

Schreib- und Spielwaren Ellwanger [50 EUR]     Markus Priessnitz [20 EUR]

Evren & Engin Orhan [110 EUR]     Bäckerei-Konditorei-Cafe Polster [1.000 EUR]

Eltern D1-Jugend [250 EUR]     Steuerkanzlei Andrea Porsche [300 EUR]

Schaeffler Holding GmbH & Co. KG [2.000 EUR]     Eberhard Alfes [50 EUR]

Annika Spingler [50 EUR]     AYK Sonne Herzogenaurach GmbH [150 EUR]

Tucher Bräu GmbH & Co. KG [300 EUR]     Christian Zenger [100 EUR]

1. Mannschaft [1.000 EUR]     Damenmannschaft [322 EUR]

Landesliga-Mannschaft 1965 [100 EUR]     Eltern E3-Jugend [500 EUR]

Marco Grumann [10 EUR]    Erika Koffler [40 EUR]    Stephan Schneider [20 EUR]

Autohaus Wormser GmbH [1.000 EUR]     E-Center Bächmann [1.000 EUR]

Timo & Willi Schneider [250 EUR]    Miriam Kern [50 EUR]    Fred Peter [200 EUR]

Erstes Fränkisches Silo Transportunternehmen Konrad Wormser KG [1.000 EUR]

Fabienne Schaal [50 EUR]     Frank Brandmeier [100 EUR]     Dieter Kolb [100 EUR]

Raab Bau GmbH Herzogenaurach [1.000 EUR]     Magnus Kempmann [75 EUR] 

Petra & Reinhard Gegner [50 EUR]     Roswitha & Josef Saller [100 EUR]

Elektro Schneider GmbH & Co. KG [1.100 EUR]     Anton Grimm [100 EUR]

Anke & Frank Brunnlieb [20 EUR]      Marianne & Peter Blaschek [40 EUR]

Thomas Elsner [200 EUR]     Julia Kares [50 EUR]     Martin Schacher [50 EUR]

Annegret & Frank Rümmelein [10 EUR]    Mareike & Michael Martin [50 EUR]

Saatzucht Josef Breun GmbH & Co. KG [1.500 EUR]     Birgit Köstler [100 EUR]

INA BSG 1 Fußball [500 EUR]     Lothar Matthäus [1.979 EUR] 

Förderverein 1. FC 1916 Herzogenaurach e.V. [5.000 EUR]

Garten- und Futtermarkt Willert [300 EUR]     Walter Nussel [2.000 EUR]

Andreas Schweiger [10 EUR]     Christian Schweiger [110 EUR]

Claudia & Stephan Spitzer [111 EUR]     Kilian Spitzer [10 EUR]     Felix Spitzer [10 EUR]

Andreas Zacherl [250 EUR]     Christa & Klaus Hoffstadt [50 EUR]     

Steuerkanzlei Dr. Ewald Röder [1.500 EUR]
 

 
Unsere Sponsoren & Partner

  
Stadt- und Kreissparkasse Erlangen
Hauptstraße 25
91074 Herzogenaurach

Tel.: +49 9132 - 74 41 0
Fax: +49 9132 - 78 41 99
E-Mal: info@sparkasse-erlangen.de
www.sparkasse-erlangen.de
 
  
Herzo Werke GmbH

Schießhausstraße 9
91074 Herzogenaurach

Tel.: +49 9132 - 90 40
Fax: +49 9132 - 90 45 1
E-Mal: info@herzowerke.de
www.herzowerke.de
 
  
ProLeiT AG

Einsteinstraße 8
91074 Herzogenaurach

Tel.: +49 9132 - 77 70
Fax: +49 9132 - 77 71 50
E-Mal: info@proleit.com
www.proleit.de
 
  
Schaeffler Holding GmbH & Co. KG

Industriestraße 1-3
91074 Herzogenaurach

Tel.: +49 9132 - 82 0
Fax: +49 9132 - 82 49 50
E-Mal: info@schaeffler.com
www.schaeffler.com
 
  
Weidinger Haustechnik GmbH

Erlanger Straße 6
90452 Eckental

Tel.: +49 9126 - 2 91 26-0 / +49 9132 - 75 09 55
Fax: +49 9126 - 2 91 26-25
E-Mail: info@haustechnik-weidinger.de
www.haustechnik-weidinger.de
 

Saatzucht Josef Breun GmbH & Co. KG

Amselweg 1
91074 Herzogenaurach

Tel.: +49 9132 - 78 88 3
Fax: +49 9132 - 78 88 53
E-Mail: saatzucht@breun.de
www.breun.de


Dr. Ewald Röder
Steuerberater & Rechtsanwalt
Gartenstraße 5
91074 Herzogenaurach

Tel.: +49 9132 - 76 70
Fax: +49 9132 - 76 73 0
E-Mail: info@steuerkanzlei-roeder.de
www.steuerkanzlei-roeder.de
 
  
Elektro Schneider GmbH & Co. KG

Mozartstraße 6
91489 Wilhelmsdorf

Tel.: +49 9104 - 77 9
Fax: +49 9104 - 14 43
E-Mail: info@elektro-schneider.net
www.elektro-schneider.net
 
  
Autohaus Wormser GmbH

Bamberger Straße 38
91074 Herzogenaurach

Tel.: +49 9132 - 78 04 0
Fax: +49 9132 - 78 04 40
E-Mail: info@bmw-wormser.de
www.bmw-wormser.de
 
  
Bäckerei-Konditorei-Cafe Polster 
GmbH & Co. KG

Haundorfer Straße 24
91074 Herzogenaurach

Tel.: +49 9132 - 22 86
Fax: +49 9132 - 40 68 8
E-Mail: info@baeckerei-polster.de
www.baeckerei-polster.de
 
  
E-Center Bächmann

Neumühle 4
91056 Erlangen

Tel.: +49 9131 - 94 10 24 0
Fax: +49 9131 - 94 10 24 1
E-Mail: ml-ec-bächmann@t-online.de
www.ecenter-baechmann.de
 
  
Erstes Fränkisches Silo-Transportunternehmen Konrad Wormser KG

Konrad-Wormser-Straße 1
91074 Herzogenaurach

Tel.: +49 9132 - 90 30
Fax: +49 9132 - 90 32 59
E-Mal: info@wormser.de
www.wormser.de
 
  
Heinrich Zollhöfer Pflaster- und Straßenbau

Rathgeberstrasse 24a
91074 Herzogenaurach

Tel.: +49 9132 - 20 67
Fax: +49 9132 - 94 83
E-Mail: info@zollhoefer-pflasterbau.de
www.zollhoefer-pflasterbau.de
 
  
ET Netzwerk- und Datentechnik GmbH

Fichtenstraße 49
90763 Fürth

Tel.: +49 911 - 97 96 65-0
Fax: +49 911 - 97 96 65-69
E-Mail: info@et-netzwerk.com
www.et-netzwerk.com
 
  
Frank Föckersperger GmbH

Wirthshöhe 2
91086 Aurachtal

Tel.: +49 9132 - 78 44 50
Fax: +49 9132 - 78 44 9
E-Mail: info@kabelpflug.de
www.kabelpflug.de
 
  
HerzogsPark GmbH & Co. KG

Beethovenstraße 6
91074 Herzogenaurach

Tel.: +49 9132 - 77 80
Fax: +49 9132 - 77 87 78
E-Mal: info@herzogspark.de
www.herzogspark.de
 
  
Maler Pinzer GmbH

Adam-Kraft-Straße 4
91074 Herzogenaurach

Tel.: +49 9132 - 14 39
Fax: +49 9132 - 73 63 56
Mobil: +49 171 - 22 60 66 1
 
  
RAAB Bau Herzogenaurach GmbH

Burgstall 30
91074 Herzogenaurach

Tel.: +49 9573 - 33 80
Fax: +49 9573 - 33 83 8
E-Mail: info@raab-bau.de
www.raab-bau.de
 
  
VR-Bank Erlangen-Höchstadt-Herzogenaurach eG

Nürnberger Straße 64/66
91052 Erlangen

Tel.: +49 9131 - 78 17 81
Fax: +49 9131 20 59 58
E-Mail: information@vr-bank-ehh.de
www.vr-bank-ehh.de
 
  
Wiedemann Isolierung GmbH

Prof.-Hermann-Klare-Straße 12
07407 Rudolstadt

Tel.: +49 3672 - 34 70 21
Fax: +49 3672 - 34 70 22
E-Mail: isowie@t-online.de






























































































































































  
 
 
 
  Offizielle Website des 1. FC 1916 Herzogenaurach e.V. - © 2018